• © Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie© Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie

Tipp: Vier Tage Austausch

1. bis 4. Mai 2014

Nicht nur heute, am Tag der Arbeit, lohnt es sich, über aktuelle Arbeitswelten und über alternatives und Sinn stiftendes Wirtschaften nachzudenken.
Der 1. Gemeinwohl-Ökonomie Kongress in Graz ist ein Forum dafür. Eine engagierte Veranstaltung, die Wirtschaft und das Leben vielversprechend wieder zusammenbringen will. 

Nur ein Tipp: Harald Welzer hält zur Eröffnung ein Plädoyer für Selbst Denken und gibt eine Anleitung zum Widerstand. 1. Mai, 19.00 Uhr, Aula Uni-Graz.

 

Auch die Ausstellung “IMAGO” sei empfohlen:

Markus Jeschaunigg und Wolfgang Oeggl (oiXplorer) bilden die fünf Säulen der Gemeinwohl-Ökonomie künstlerisch ab: Soziale Gerechtigkeit, Ökologische Nachhaltigkeit, Solidarität, Menschenwürde und demokratische Mitbestimmung & Transparenz. Zu sehen von 1.-4. Mai im “Heizhaus” der Karl-Franzens-Universität Graz (Kongress Ort) und später als Wanderausstellung.

Hey, like this post? Why not share it?

Leave a Comment